Besenreiser

Grundsätzlich sollte bei jedem Patienten abgeklärt werden, ob das tiefe Venensystem intakt ist. Ein phlebologisch ausgebildeter Arzt sollte entscheiden, welche Therapiemöglichkeit für die Patienten die geeignete ist.

Eventuell ist die Kombination aus operativem Eingriff, Sklerosierungsbehandlung und einer Behandlung durch Laser sinnvoll. Bis zu einem Durchmesser von 4 mm können Äderchen mittels Neodym-Yag-Laser entfernt werden. Kleinere Gefäße werden mittels Laser-Lichtsystem (IPL) behandelt.

 

Informationen zu Besenreiser behandeln mit Laser

Dauer der Behandlung:

Nach Umfang

Betäubung:

Keine

Ausfallzeit:

Keine

Haltbarkeit:

Dauerhaft

Besonderheit:

Sonnenschutz vor und nach der Behandlung