Intimchirurgie

Im weiblichen Genitalbereich können vergrößerte innere oder äußere Schamlippen zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen.

Die inneren Schamlippen werden laserchirurgisch auf das natürliche Maß verkleinert. Im Bereich der äußeren Schamlippen und des Venushügels wird das vermehrte Fettgewebe entfernt (Liposuktion). Besteht ein Volumenmangel im Bereich des Venushügels und der äußeren Schamlippen, kann dieser durch Auffüllung mit körpereigenem Fettgewebe ausgeglichen werden.

Beim Mann kann aus hygienischen oder ästhetischen Wünschen eine Beschneidung erfolgen.


Informationen zur Intimchirurgie

Dauer der Behandlung: 1 - 2 Stunden

Betäubung: örtlich, auch Vollnarkose

Ausfallzeit: keine bis wenige Tage

altbarkeit: dauerhaft