Interview


Auszug aus einem Interview mit Gudrun Budzier
(Fachkosmetikerin, Laserkosmetik)

DIEHAUT ist eine renommierte Adresse für Kosmetik, ästhetische Medizin und Schönheitsoperationen. Was hat sie seinerzeit zur Gründung bewogen?

Mein Mann und ich hatten das Ziel, hochwertige Behandlungen in einem dazu passenden schönen Ambiente durchzuführen und dieses mit unseren hohen Ansprüchen an Qualität und Service zu verbinden. Es ist unser Ziel, dass sich die Menschen, die zu uns kommen, wohlfühlen bei einer auf sie optimal abgestimmten Behandlung.

Warum kombinieren Sie die ästhetische Medizin und die Kosmetik in Ihrem Institut?

Gerade und nur durch die gegenseitige Befruchtung und Unterstützung von Kosmetik und Medizin sind wir in der Lage außergewöhnliche erfolgreiche Behandlungskonzepte anzubieten. Das fachliche Hintergrundwissen eines Facharztes kommt der Sicherheit des Patienten und den nur dadurch möglichen Behandlungserfolgen entgegen.


Und Eckhard Budzier (Facharzt für Chirurgie, Selbstständig)

Ist es immer noch für einige Patienten ein großer Angang, eine Schönheitsoperation vornehmen zu lassen?

Es gibt nach all den Jahren, die wir hier tätig sind immer noch vereinzelt Damen oder Herren, die mit Zweifeln oder gar Gewissensbissen zu einer Behandlung kommen, obwohl eine Unterspritzung z. B. heute genauso selbstverständlich geworden ist, wie z.B. ein Besuch beim Friseur. Durch meine ausführliche Beratung und das dadurch entstehende Vertrauen fällt die Entscheidung dann leichter. Der Behandlungserfolg ist dann wie ein lang gewünschtes Geschenk, dass man sich selbst gemacht hat.

Sind ästhetische Operateure Handwerker oder Künstler?

Beides und wieder auch keines von Beidem trifft zu. Nur durch fundierte wissenschaftliche Kenntnisse, ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden und handwerkliches Können werden eine Behandlung oder eine Operation erfolgreich.